Sinnotec – und der Besucheransturm ist willkommen!

Hinterlasse einen Kommentar

20120313-122852.jpg
Sinnofloor-veredelte Betonböden lassen vieles länger über sich ergehen
Beispielhaft: Schloss Herrenchiemsee
Beispielhaft: Schloss Herrenchiemsee
[ Fotos ]

Wiesbaden/Herrenchiemsee (pts012/27.08.2013/10:00) -Schlösser, Festsäle, Museen, Galerien, Konzerthallen und andere stark frequentierte öffentliche Räume ziehen Abertausende Besucher an – Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat. Wohin Kunst- und Kulturliebhaber regelmäßig mit Begeisterung strömen, sollte auch der Boden auf härteste Belastungsproben vorbereitet sein. Chemiker Dr. Jörg Rathenow weiß, wie man Betonoberflächen richtig schützt.

„Welches Gewicht eine Betonoberfläche schultern, wie viele Paar Füße sie mit der Zeit über sich ergehen lassen muss, macht sich kaum jemand bewusst. Die Konsequenz: Sobald die Dauerbeanspruchung sichtbar Spuren hinterlässt, folgt Sanierung auf Sanierung. Doch es geht auch anders: Mit der Sinnotec-Silikat-Technologie lassen sich die Instandsetzungsintervalle zumeist deutlich verlängern. Am besten aber setzt man Sinnofloor schon vor der Ausstellungseröffnung ein! Dann ist der Boden von Anfang an auf die bevorstehenden Höchstbelastungen bestens vorbereitet“, rät Dr. Jörg Rathenow, Betonveredelungsspezialist und Geschäftsführer der Sinnotec Innovation Consulting in Wiesbaden.

An den Schutz des Bodens denken

Wer öffentliche Ausstellungen plant, kennt das Prozedere zur Genüge: Alles wird bis ins kleinste Detail akribisch vorbereitet. Wenn dann dem Publikum die Ausstellung gefällt und der Besucherandrang stündlich wächst, ist die Freude umso größer: Die Mühe hat sich gelohnt, es herrscht Hochbetrieb im Schloss! Nach Feierabend kommt zu guter Letzt die Reinigungskolonne und entfernt, was von tausenden Paar Schuhen noch zu sehen ist. Und am nächsten und am übernächsten und am überübernächsten Tag wiederholt sich das Spektakel.

Auf aggressive Reiniger verzichten

Besonders heftig geht es meistens vor den Kassen, im Foyer, im Bereich der Garderobe, in den Gängen sowie im WC-Bereich zur Sache: Als wären die Sohlen der Besucherschuhe nicht Beanspruchung genug, wird dort die Betonoberfläche mehr als anderswo mit aggressiven chemischen Substanzen traktiert: Reiniger – ob scharf, sauer, cremig oder ölig – nehmen dabei meistens etwas mehr als nur den Schmutz vom Boden mit. Auf Dauer hat der Betonboden keine Chance. Es sei denn, er erhält von vornherein die passende Schutzbeschichtung: Sinnofloor von Sinnotec steckt aggressive Reinigungsmethoden sicher weg und hält auch sonstigen Belastungsproben stand – zum Beispiel, wenn wegen des verstärkten Andrangs die Öffnungszeiten verlängert werden. Überdies herrscht rund ums Jahr Betriebsamkeit im Schloss. Mit Sinnofloor von Sinnotec kann das dauerhaft so bleiben.

Wissenswertes über Sinnotec
Die Sinnotec Innovation Consulting GmbH wurde im Jahr 2009 von Dr. Jörg Rathenow gegründet, der seither als alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer fungiert. Das forschungsbegeisterte Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt in enger Zusammenarbeit mit qualifizierten Kooperationspartnern der chemischen Industrie Betoninstandsetzungs- und Bautenschutzprodukte, die der Zweckbestimmung des kundenspezifischen Anwenderprojekts optimal entsprechen. Im Vordergrund steht dabei die Veredelung und Instandsetzung von Beton durch Nutzung der innovativen Silikattechnologie, auf der die besondere Expertise von Sinnotec beruht. Sitz der Gesellschaft ist Schäferweg 8 in 65207 Wiesbaden. Näheres unter http://www.hightechmaterials.de

Advertisements

Leseempfehlung: Sinnotec Innovation Consulting GmbH: Den Himmel auf Erden unter den Füßen

Hinterlasse einen Kommentar

Dr. Jörg Rathenow ( j.rathenow@sinnotec.eu ) empfiehlt Ihnen folgende Meldung vom pressetext Newsservice:
Den Himmel auf Erden unter den Füßen